parallax background

Bemer


Aktivierung der körpereigenen
Selbstheilungs­prozesse



Durch die ungesunde Ernährung unseres Alltags entstehen in langjährigen Prozessen die sogenannten Volkskrankheiten wie Diabetes, Krebs, Rückenschmerzen, Migräne, Depressionen, Gelenkschmerzen und sehr viele mehr.
Aber wie passiert so etwas? Die häufigsten Auslöser sind Stress, Bewegungsmangel und übermäßige und unausgewogene Nahrungsaufnahme. Dadurch flutet man den Körper mit allen erdenklich ungesunden Fetten,Chemierückständen und künstlichen Geschmacksverstärkern. Die Folge....man wird unweigerlich krank. Das trägt dazu bei, das unser Blutkreislauf nicht mehr richtig arbeiten kann und somit auch die wenigen wertvollen Vitamine, Proteine und Mineralien nicht mehr in unserem Körper aufgenommen werden. 74% unseres Blutkreislaufs besteht aus kleinsten Arteriolen, Venolen sowie Kapillaren, welche im Gegensatz zu großen Arterien so winzig sind,das diese nur von einem Rastermikroskop erkannt werden, also somit auch auf keinem Röntgenbild zu sehen sind.

Durch unseren Alterungsprozess verschlechtert sich Jahr für Jahr die Bewegung des Blutes in diesen kleinsten Blutbahnen und der Körper wird somit nicht mehr zu 100 % versorgt. Die physikalische Gefäßtherapie verbessert die Durchblutung und Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungsprozesse des Körpers erheblich und kann dazu beitragen das Sauerstoff, Vitamine und alles was der Körper benötigt, zu seinem Bestimmungsort transportiert wird. Durch die Verbesserung der Blutzirkulation können auch wieder Entzündungen abfließen, welche monatelang fest ihren Platz hatten und ihnen das Leben erschwerte. Ein kleines Beispiel....Wer kennt nicht die unangenehmen Kniegelenkschmerzen oder Migräne oder der Klassiker...Schulter- und Nackenschmerzen? Das alles muss nicht sein.

Nehmen Sie sich 20 min Zeit und regenerieren Sie bei unserer physikalischen Gefäßtherapie. Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Dieses Verfahren kann man bei ALLEN Schmerzarten anwenden.

Hier ein Einblick in die zahlreichen Anwendungsgebiete: